Wähle ein anderes Land oder eine andere Region, um Inhalte für deinen Standort zu sehen und online einzukaufen.

Chateau de Pez 2011 750ml - Rotwein von Chateau de Pez

2011 wird ein überraschender, manchmal verwirrender Jahrgang bleiben, der durch eine Umkehrung der saisonalen Klimabedingungen gekennzeichnet ist. Einem trockenen und warmen Frühling, der eine frühe Entwicklung der Reben ermöglichte, folgte ein eher kalter Sommer der von einigen Niederschlägen unterbrochen wurde, die es der Rebe ermöglichten, sich zu regenerieren und ihrer normalen Entwicklung zu folgen. Mit Beginn des Frühjahrs wurden Temperaturen beobachtet, die deutlich über dem Durchschnitt für diese Jahreszeit lagen. was einen frühen Austrieb der Rebe um den 28. März herum begünstigte, gefolgt von einem schnellen Beginn des Wachstumszyklus. Dieses heiße, sonnige und trockene Wetter blieb die ganze Saison über erhalten und ermöglichte eine gleichmäßige Blüte unter ausgezeichnete Bedingungen um den 12. Mai herum. Wir beobachteten eine schöne Beerenentwicklung, insbesondere bei den Merlots, und eine Pflanzenentwicklung unter optimalen Parasitenbedingungen. Aufgrund des Wassermangels begann die Weinlese bereits in den ersten Julitagen, drei Wochen früher als in einem normalen Jahr. Ab dem 15. Juli zieht jedoch ein frischeres, von leichten Regenfällen begleitetes Klima in unsere Region ein. Diese Diese Regenfälle ermöglichten es den Reben, ihr Wachstum wieder aufzunehmen, verlangsamten jedoch die Weinlese, die sich bis in die ersten Augusttage hinzog. Während des ganzen Sommers haben wir verschiedene Techniken der Kronenpflege mit großer Präzision durchgeführt, denn wir mussten Wir mussten die Anordnung der Trauben an jeder Pflanze in Abhängigkeit von der Parzelle und dem Alter des Rebstocks steuern. Die Größe und das Gewicht der Beeren blieben gering. Nach einer leichten Entlaubung auf der aufsteigenden Seite Ende Juni haben wir eine mäßige Grünernte auf den meisten Parzellen, die eigentlich eher eine Verdichtung der Trauben ist; dies ermöglichte uns einen guten hygienischen Zustand bis zur Ernte zu erhalten. Der Monat August war klimatisch uneinheitlich, mit kalten und heißen Phasen, besonders nach dem 15. Während der gesamten dieser Zeit ist eine große Wachsamkeit geboten. Unsere Teams waren in der Lage, abzuschalten, um bei Bedarf in den Weinberg einzugreifen. in den Weinberg einzugreifen. Die Reife der Beeren wurde langsam, aber beständig unter guten Bedingungen erreicht, und die Die Analyse der Trauben ergab bereits ab Ende August ein zufriedenstellendes Gleichgewicht und ein hervorragendes Polyphenol- und Aromapotenzial. Ende des Monats August. Am ersten September wurde der Süden der Region Saint-Estèphe von einem Hagelsturm heimgesucht. Einige Hektar Merlot wurden getroffen. Glücklicherweise hatten diese Merlots bereits einen ausreichenden Reifegrad erreicht und das Team reagierte gut auf den Sturm. Sturm. Wir konnten sie alle am nächsten Tag ernten. Die anschließenden Wetterbedingungen waren günstiger, so dass die es uns ermöglichten, die Ernte am 22. September in aller Ruhe zu beenden.
€ 46,10
Inkl. 20% MwSt., zzgl. Versand
€ 61,47 / 1 l
Verfügbar
 
Schnell! Nur mehr 1 Produkt verfügbar!
Voraussichtliche Zustellung am … wenn Sie jetzt kaufen! Voraussichtliche Zustellung am 22.04.2024 wenn Sie jetzt kaufen! Voraussichtliche Zustellung am 23.04.2024 wenn Sie jetzt kaufen!

Produktdetails

Beschreibung

2011 wird ein überraschender, manchmal verwirrender Jahrgang bleiben, der durch eine Umkehrung der saisonalen Klimabedingungen gekennzeichnet ist. Einem trockenen und warmen Frühling, der eine frühe Entwicklung der Reben ermöglichte, folgte ein eher kalter Sommer der von einigen Niederschlägen unterbrochen wurde, die es der Rebe ermöglichten, sich zu regenerieren und ihrer normalen Entwicklung zu folgen. Mit Beginn des Frühjahrs wurden Temperaturen beobachtet, die deutlich über dem Durchschnitt für diese Jahreszeit lagen. was einen frühen Austrieb der Rebe um den 28. März herum begünstigte, gefolgt von einem schnellen Beginn des Wachstumszyklus. Dieses heiße, sonnige und trockene Wetter blieb die ganze Saison über erhalten und ermöglichte eine gleichmäßige Blüte unter ausgezeichnete Bedingungen um den 12. Mai herum. Wir beobachteten eine schöne Beerenentwicklung, insbesondere bei den Merlots, und eine Pflanzenentwicklung unter optimalen Parasitenbedingungen. Aufgrund des Wassermangels begann die Weinlese bereits in den ersten Julitagen, drei Wochen früher als in einem normalen Jahr. Ab dem 15. Juli zieht jedoch ein frischeres, von leichten Regenfällen begleitetes Klima in unsere Region ein. Diese Diese Regenfälle ermöglichten es den Reben, ihr Wachstum wieder aufzunehmen, verlangsamten jedoch die Weinlese, die sich bis in die ersten Augusttage hinzog. Während des ganzen Sommers haben wir verschiedene Techniken der Kronenpflege mit großer Präzision durchgeführt, denn wir mussten Wir mussten die Anordnung der Trauben an jeder Pflanze in Abhängigkeit von der Parzelle und dem Alter des Rebstocks steuern. Die Größe und das Gewicht der Beeren blieben gering. Nach einer leichten Entlaubung auf der aufsteigenden Seite Ende Juni haben wir eine mäßige Grünernte auf den meisten Parzellen, die eigentlich eher eine Verdichtung der Trauben ist; dies ermöglichte uns einen guten hygienischen Zustand bis zur Ernte zu erhalten. Der Monat August war klimatisch uneinheitlich, mit kalten und heißen Phasen, besonders nach dem 15. Während der gesamten dieser Zeit ist eine große Wachsamkeit geboten. Unsere Teams waren in der Lage, abzuschalten, um bei Bedarf in den Weinberg einzugreifen. in den Weinberg einzugreifen. Die Reife der Beeren wurde langsam, aber beständig unter guten Bedingungen erreicht, und die Die Analyse der Trauben ergab bereits ab Ende August ein zufriedenstellendes Gleichgewicht und ein hervorragendes Polyphenol- und Aromapotenzial. Ende des Monats August. Am ersten September wurde der Süden der Region Saint-Estèphe von einem Hagelsturm heimgesucht. Einige Hektar Merlot wurden getroffen. Glücklicherweise hatten diese Merlots bereits einen ausreichenden Reifegrad erreicht und das Team reagierte gut auf den Sturm. Sturm. Wir konnten sie alle am nächsten Tag ernten. Die anschließenden Wetterbedingungen waren günstiger, so dass die es uns ermöglichten, die Ernte am 22. September in aller Ruhe zu beenden.

Mehr Informationen

Mehr Informationen
SKU ATABDM039
Produzent Chateau de Pez
Produzent aus Frankreich
EAN Code 3114080001110
Produktmenge - Nettofüllmenge 750ml
Lagerhinweis trocken, vor Sonneneinstrahlung geschützt lagern
myProduct Prime Prime
Alkoholgehalt in % vol. 12,50

Bewertungen

Seien Sie der Erste, der dieses Produkt bewertet

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Wir haben andere Produkte gefunden, die Ihnen gefallen könnten!